Skip to content

Mitgliederversammlung 20. Februar 2019

Mitgliederversammlung 20. Februar 2019 published on Keine Kommentare zu Mitgliederversammlung 20. Februar 2019

Hauptredner des Abends war MdL Johannes Becher, der in einem eindrucksvollem Referat über seine Aktivitäten als Neuling im Parlament berichtet hat. Für uns besonders interessant:  Seine parlamentarische Anfrage zu den Subventionen für die Airlines.

Die nächste Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes) findet am 20. März im Grünen Hof (19:30 Uhr) statt.

Presse:

Kooperatives UFP Messnetzwerk des BV Freising

  • Messungen an 43 unterschiedlichen Orten bzw. Einrichtungen
  • Mehr als 300 verdichtete Messwerte
  • Mehr als 65.000 Einzelwerte

Trend Flugbewegungen MUC mit 2018

Anteil der subventionierten Flugbewegungen

Passagiere pro Flug

Flugziele im Flughafen Vergleich

Entwicklung Fluglärm

Flugverkehr UFP Quelle Nummer 1, aber ...

Die FMG misst ausschließlich Feinstaub PM10 und PM2,5 -> das entsteht aber beim Flugbetrieb kaum!

Ultrafeinstaub wird überhaupt nicht gemessen -> ist aber Hauptbestandteil der Triebwerksabgase!

  • Bundesregierung: Antwort auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Daniela Wagner, Dr. Bettina Hoffmann, Tabea Rößner Bundesdrucksache 19/04783
    Frage:
    Wieviel Prozent der Partikel aus einem Flugzeugtriebwerk gehören zu PM10, zu PM2,5und UFP ?
    Antwort:
    … die freigesetzten Partikel haben praktisch ausschließlich einen Durchmesser unter 0,1 μm, gehören also zur Klasse der ultrafeinen Partikel.
    Für Triebwerksabgase ist eine Partikelgröße von 10-50 nmtypisch … bei niedriger Leistung werden kleinere Partikel emittiert.
  • Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
    1. Zwischenbericht zur Untersuchung der regionalen Luftqualität auf ultrafeine Partikel im Bereich des Flughafens Frankfurt vom 30.5.2018
    -> Die bisherigen Messungen (September 2017 bis Februar 2018) der Anzahlgrößenverteilung der Partikel an den Messstationen Raunheim und Frankfurt-Schwanheim legen den Schluss nahe, dass der Flughafen Frankfurt eine bedeutsame Bodenquelle für ultrafeine Partikel ist.
    -> Dies ergibt sich einerseits aus der ausgeprägten Windrichtungsabhängigkeit der UFP-Konzentration und andererseits aus ihrem Tages-und Wochengang, der offenbar eng mit der hauptsächlichen Betriebszeit des Flughafens korreliert ist.

Schreibe einen Kommentar

Primary Sidebar