Skip to content

BV-Vortrag „Ultrafeinstaub“ beim Klimacamp München

BV-Vortrag „Ultrafeinstaub“ beim Klimacamp München published on Keine Kommentare zu BV-Vortrag „Ultrafeinstaub“ beim Klimacamp München

Münchens erstes Klimacamp (5.-9. September 2018) hat in Vaterstetten eine Reihe von Workshops abgehalten. Mit dem Thema „Ultrafeinstaub“ hat der Bürgerverein Freising dazu beigetragen. Am 6. Sept. wurde diese Problematik ausführlich präsentiert und zur Diskussion gestellt. Über 500.000 Liter Kerosin werden täglich am Flughafen nur für den Start- und Landevorgang verbrannt. Aus 1 g Kerosin entstehen 100 Milliarden ultrafeine Partikel. Das ergibt dann hunderte von Trilliarden UFP, von denen die Atemluft  je nach Windrichtung belastet ist.

Die Referenten Gerhard Müller-Starck und Oswald Rottmann haben bei dieser Gelegenheit auf die irrwitzige Konstellation von Fahrverboten in München und ungebremstem Ausbau des Münchener Flughafens (3. Startbahn) hingewiesen. Diese bizarre Perspektive wurde anhand der fast gleich hohen Stickstoffemissionen des Kraftverkehrs der Stadt München und des Flughafens verdeutlicht.

Programm und Materialien des Klimacamps

Schreibe einen Kommentar

Primary Sidebar